Jetzt bewerben

Infotel 06658 960129

Jetzt bewerben

pappert – innovative bäckerei mit handwerklicher tradition

Seit der Gründung unserer Bäckerei 1928 in Poppenhausen hat sich bei uns einiges verändert, vieles ist aber heute noch wie damals. Wir halten nach wie vor an unseren Grundsätzen fest, ein traditionelles Familienunternehmen mit persönlichem Bezug zu sein. Wir wollen täglich besser werden und haben uns zu einem florierendem Unternehmen mit vielen Kompetenzen weiterentwickelt. Ein modernes Arbeitsumfeld und innovative Produkte zeichnen uns genauso aus wie die Wertschätzung jedes einzelnen Mitarbeiters und dessen Arbeit.

1928
Gründung des heutigen Unternehmens
Wilhelm Pappert legte den Grundstein des heutigen Betriebs in Poppenhausen, nachdem er als zweiter Sohn die elterliche Bäckerei in Hünfeld nicht übernehmen konnte.
1964
der Generationswechsel
Josef und Sophie Pappert werden zu den neuen Eigentümern der Bäckerei und verlegen die Produktionsstätte an einen anderen Ort. Zeitgleich wird erstmals ein Großmarkt in Fulda beliefert.
1992
erste Fachgeschäfte
In Hessen und Unterfranken werden Filialen gegründet, die den Grundstein für eine Vielzahl weiterer Geschwistergeschäfte in den Folgejahren bilden.
1994
eine neue Backstube
1994 wird eine neue Backstube mit zeitgemäßer Einrichtung gebaut, so dass handwerkliche Fertigkeiten und das Wissen vieler Generationen mit Hilfe modernster Backgeräte optimal umgesetzt werden können.
2006
der Fitnessbäcker wird geboren
Seit 2006 veranstaltet Pappert verschiedene Sportkurse und Trainings. Genutzt werden die Sportangebote von Mitarbeitern und Kunden. Aus einer kleinen Idee (mit am Anfang teilweise wenig Teilnehmern) hat sich nun ein fester Terminkalender entwickelt. Mit Sascha Wingenfeld und seinem Trainerteam ist stets ein Training garantiert, das sowohl Anfänger als auch ambitioniertere Athleten anspricht.
2011
ein neues Konzept: Pasta Boys
Wasser und Mehl: Das sind nicht nur bäckertypische Zutaten, sondern auch die von Nudeln. Was lag also näher als mit der Agentur schulzundtebbe ein Nudel-Konzept zu entwickeln. An meheren Standorten hat Pappert mit den PastaBoys als "Box in Shop"-System umgesetzt.
2014
Umbau, Ausbau, zwei große Erfolge
In der Produktion gibt es eine neue Ofenanlage. Auch Marketing und soziales Engagement beeindrucken die Außenwelt. Sichtbare Beweise dafür sind "Der große Preis des Mittelstands" der Oskar-Patzelt-Stiftung sowie der Branchenpreis "Marktkieker", den das Familienunternehmen in diesem Jahr erhält.
2016
neue Konzepte und ein Preis
Im Frühjahr 2016 eröffnet Pappert in Bad Hersfeld sein erstes Fachgeschäft mit dem italienischen Konzept pappiamo. Große Ehre: Für die rasante Entwicklung wird die Bäckerei mit dem Titel Hessen Champion ausgezeichnet.
2017
Das 100. Fachgeschäft wird eröffnet
Kurz vor Ostern 2017 durchbricht Pappert eine kleine Schallmauer: In Lauterbach eröffnet die Bäckerei ihr 100. Fachgeschäft.
2018
Pappert Next Generation
Maximilian Pappert macht eine Ausbildung zum Bäcker.

Innovativ & Bäcker im Herzen

Seit Generationen bleibt pappert seiner Tradition treu und befindet sich auch 90 Jahre nach der Gründung noch immer in Familienbesitz mit regionalem Bezug. Diese Grundwerte geben wir nicht nur über unsere qualitativ hochwertigen Produkte an unsere Kunden weiter, sondern kommunizieren diese Philosophie auch und vor allem über unsere Mitarbeiter nach außen.

Uns liegt viel daran, dass sich unsere gesamte Belegschaft bei pappert wohl fühlt und dieses Gefühl aus Leidenschaft weitergibt. Denn nur so ist gewährleistet, dass wir gemeinsam als Unternehmen wachsen können, mit Freude unserem Handwerk nachgehen können und als das agieren, was pappert ist: ein innovatives Kollektiv mit familiärer Ausstrahlung und überzeugender Haltung.

 

„Wir sind Handwerker mit regionalem Bezug. Echte Rhöner sozusagen. Und über alle Bereiche hinweg eine Familie.“

erfahre mehr über pappert